Pferderennen in Jägersdorf

Am Pfingstmontag fand ein großes Perderennen und andere Volksbelustigungen statt, organisiert von der FFW Jägersdorf. Grund der Veranstaltung war, dass sich die Jägersdorfer aus dem Erlös des Festes eine eigene Feuerwehrspritze kaufen wollten (Quelle: Ludwig Ismaier).
Nach Recherchen von Sabine Eichinger war der Hauptorganisator Ludwig Ismaier sen. Er moderierte auch das Rennen. Start war auf einer Wiese Nähe der Straße Richtung Wölfing, Ziel war ungefähr auf Höhe des jetzigen Brummer Weihers. Teilnehmer des Pferderennens (nicht vollständig): Familie Riedl (Weber), Familie Ziegltrum (Kuafiasl), Familie Ismaier (Brummer) mit Reiter Willy Dolzer (Knecht beim Brummer). Sieger war ein Pferd des Grindlers von Billingsdorf (Denk) mit Reiter Adalbert Kern (Knecht).

Von links beginnend: Ludwig Ismeier sen., Schimmel und Reiter Pauli (jetzig Fam. Thalmeier), Siegerpferd aus Billingsdorf mit Reiter Adalbert Kern, N.N., das etwas kleinere Pferd war von Fam. Riedl (Weber), weitere in Recherche..